February 25, 2024

Nach fünfjähriger Generalsanierung ist der Südtrakt des Hauptbahnhofs Zürich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Am Freitag eröffnen die ersten Geschäfte und Lokale. 

Die SBB haben den Südtrakt des Hauptbahnhofs saniert. Am Montag wurde der Projektabschluss gefeiert.Mit dabei ware auch Stadtpräsidentin Corine Mauch…

Darum gehts 

  • Der denkmalgeschützte, rund 150 Jahre alte Südtrakt des Zürcher Hauptbahnhofs wurde restauriert und modernisiert.

  • Die Renovierungsarbeiten dauerten fünf Jahre.

  • Am 3. November 2023 eröffnen die ersten Geschäfte und Lokale, weitere folgen in den nächsten Wochen und Monaten.

Die SBB bezeichnen ihn als «historisches Juwel»: Der Südtrakt des Zürcher Hauptbahnhofs – ein 1871 erstellter und unter Denkmalschutz stehender Sandsteinbau – wurde seit 2018 Generalsaniert. Die Umbauarbeiten sind nun abgeschlossen: Am 30. Oktober 2023 wurde im Beisein von Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Stadtpräsidentin Corine Mauch und Beatrice Bichsel, Leiterin SBB Immobilien, vor Ort der Projektabschluss gefeiert. 

Laut der SBB umfasste die Erneuerung des Gebäudes Dach und Fassade, die Haustechnik, Innenräume und den Aufbau eines neuen Dachgeschosses. Hinzu kam die Unterkellerung  der Arkade beim Ostportal und der Einbau einer neuen Produktionsküche unterhalb der Wannerhalle. Die Arbeiten seien in enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege geplant und ausgeführt worden. Das Investitionsvolumen für die Sanierung habe rund 175 Millionen Schweizer Franken betragen und sei von SBB Immobilien finanziert worden.

80 restaurierte Engel und Löwen

Die Fassadensteine wurden aus Uznaberger Sandstein vom oberen Zürichsee restauriert, die Stuckmarmorsäulen von bis zu 13 Farbschichten befreit, die Fenster nach historischem Vorbild rekonstruiert. Insgesamt wurden rund 300 Deckenkassetten, 500 Stuckrosetten, 180 Torbögen, 80 Engel, Löwen, Hermes- und Atlasfiguren ersetzt oder restauriert, 

Am 3. November 2023 eröffnen die ersten Geschäfte und Lokale im Südtrakt, namentlich die Permanence, das Zahnarztzentrum, die Bahnhofapotheke und die Confiserie Sprüngli. Weitere Angebote öffnen gestaffelt in den nächsten Wochen und Monaten. So etwa der Zürcher Seifenmacher Soeder im Januar 2024 oder der Social Media-Liebling Action Burger.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *