February 21, 2024

Am späten Mittwochabend hat in Watt in einem Wohnquartier ein Unbekannter mehrere Schüsse abgegeben. Der Täter ist flüchtig.

Jan JanssenDaniel KrähenbühlAm Mittwochabend gab ein Unbekannter in Watt in der Gemeinde Regensdorf mehrere Schüsse ab.

Am Mittwochabend floh ein unbekannter Mann in einem Wohnquartier in Watt in der Gemeinde Regensdorf vor der Polizei und gab dabei mehrere Schüsse ab, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstagnachmittag mitteilt. Der Täter ist immer noch auf der Flucht.

Ein News-Scout, die den Fall beobachtet hat, erzählt gegenüber 20 Minuten: «Ich habe den Mann schon zuvor beobachtet.» Er sei regungslos unter einem Baum gestanden. «Als die Polizei angekommen ist und ‹Stop Polizei› rief, hat er direkt mit Schüssen geantwortet.» Laut der 24-jährigen Augenzeugin habe der Mann mindestens fünf Schüsse abgegeben. «Auch in Richtung der Polizei.»

«Wir sind froh, wurde niemand verletzt»

Ein weiterer Anwohner erzählt gegenüber 20 Minuten, dass er im Wohnzimmer am Computer sass, als er plötzlich die Schüsse hörte. «Ich habe sofort gehört, dass es eine Pistole war.» Wenige Minuten später sei die Polizei überall gewesen.

Der Gemeindepräsident von Regensdorf, Stefan Marty, hat die Schüsse am Abend gehört. Vom flüchtigen Täter habe er aber erst am nächsten Morgen in der Polizeimeldung erfahren. «Ich bedaure es sehr, dass so etwas in unserem schönen und beschaulichen Watt passiert ist.» Er hoffe nun, dass der flüchtige Mann bald gefasst werde. «Wir sind aber sehr froh, wurde niemand verletzt – weder bei der Polizei, noch bei den Anwohnerinnen und Anwohnern.»

Verdächtige Person im Quartier

Laut der Kantonspolizei wurde niemand verletzt. An einem Gebäude entstand aber ein Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken. In der Umgebung des Tatorts konnten eine Pistole sowie mehrere Patronenhülsen sichergestellt werden.

Ausgerückt sei die Polizei, weil gegen 22.30 Uhr eine Meldung über eine verdächtige Person in einem Wohnquartier einging. Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich stand die Stadtpolizei Schlieren im Einsatz. Durch das Forensische Institut Zürich FOR wurde eine umfassende Spurensicherung vorgenommen.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei Zürich sucht Personen, die im Ortsteil Watt verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 058 648 48 48, in Verbindung zu setzen.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *