July 20, 2024

Nach seinem Ausfall mit der FDP Zürich hat der Jungpolitiker David Noser nun eine neue politische Heimat gefunden. Bei der GLP sieht er sich besser aufgehoben.

David Noser ist nun bei der GLP.Die GLP-Ständerätin Tiana Angelina Moser hat er bereits vor seinem Austritt aus der FDP unterstützt.Den Kandidaten, den die FDP eigentlich unterstützte – SVP-Mann Gregor Rutz – hielt er dagegen für «unwählbar».

Darum gehts

  • Der Jungpolitiker – und Sohn des ehemaligen FDP-Ständerats Ruedi Noser – hat sich über längere Zeit mit der FDP auseinandergelebt.

  • Nach seinem Austritt aus der Partei war seine politische Zukunft zuerst ungewiss.

  • Nun meldet er sich zurück: Er ist jetzt Mitglied bei der GLP.

Am 6. November schien es vorbei mit David Nosers Politkarriere. Nach Konflikten zwischen ihm und der FDP während des Wahlkampfes und der ausschlaggebenden Meinungsverschiedenheit um die Ständeratskandidatur von SVP-Mann Gregor Rutz – die auch mit seinem Vater Ruedi Noser bestand – entschied sich der Jungpolitiker, die FDP zu verlassen.

Seine neue politische Heimat: die GLP. Dass er den Schritt zur GLP macht, scheint logisch. Schliesslich hat er, nachdem er den SVP-Kandidaten als «unwählbar» bezeichnet hatte, auch öffentlich die GLP-Kandidatin Tiana Angelina Moser unterstützt.

«GLP liberaler als die FDP»

Im Gespräch mit 20 Minuten erklärt er seinen Schritt: «Ich wollte weiterhin parteipolitisch aktiv bleiben und da entspricht die GLP meiner liberalen Ansicht am meisten.» Im Gegensatz zur FDP sei die GLP auch gesellschaftlich liberal. «Während die FDP liberal ist, damit es der Wirtschaft gut geht, ist die GLP liberal, damit es den Menschen gut geht.»

Über seine alte Partei kann der 19-Jährige wenig Gutes sagen: «Mich hat gestört, dass die FDP ihre liberalen Werte über Bord schmeisst, sobald es um Wahlen geht.» Wohl auch zu dem Parteiwechsel hat beigetragen, dass er wenig Veränderungspotenzial bei der FDP sieht. «Ich denke, die Partei wird über die nächsten Jahre gleich bleiben, wie sie es die letzten Jahre war, und ihr Wähleranteil wird weiter sinken.»

Reaktionen auf Social Media

Auf der Social-Media-Plattform X (ehemals Twitter) erhält der Jungpolitiker viel Zuspruch für seine Wahl. GLP-Gemeinderat Sven Sobernheim und der GLP-Kantonsratskandidat Furkan Oguz heissen ihn herzlich willkommen in der Partei. Andere Nutzerinnen und Nutzer wünschen David Noser viel Erfolg. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *