June 21, 2024

Kater Bobby Jr. kehrte kürzlich mit grünen und roten Farbflecken auf seinem Fell zurück. Selbst nach einem gründlichen Bad blieben Farbrückstände. Die Besitzer sind schockiert. 

Kater Bobby Jr. kehrte samstagnachts mit einem farbigen Fell zurück. Selbst nach einem halbstündigen Bad ging die Farbe nicht ganz raus. Weil die Tiere ihr Fell mit der Zunge reinigen, könnten die giftigen Farbrückstände so in den Organismus des Katers gelangen. 

Darum gehts: 

  • Ein Kater wurde in Männedorf ZH Opfer eines Farbangriffs. 

  • Laut dem Tierspital könne die Farbe zu einer Vergiftung des Tieres führen. 

  • Die Besitzer haben bei der Polizei eine Anzeige wegen Tierquälerei gemacht. 

Das war ein Schock für die Familie P. aus Männedorf ZH: In der Nacht auf Sonntag tauchte ihr Kater Bobby Jr. mit grün und rot beschmiertem Fell bei ihnen Zuhause auf. «Wie kann man das einem kleinen, wehrlosen Lebewesen bloss antun?», sagt M.P. (19) gegenüber 20 Minuten. Wie sie erzählt, habe ihr Bruder das Tier sofort gewaschen, doch selbst nach einer halbstündigen Reinigung hätten nicht alle Farbrückstände beseitigt werden können.

«Wir hatten Angst um Bobby Jr. und wandten und an das Tierspital», so die 19-Jährige. «Man sagte uns, dass die Farbe, die noch auf dem Fell klebte, für den Kater giftig sein könne.» Da sich die Tiere mit der Zunge reinigen und so Farbe in ihren Organismus gelangen kann, habe man der Familie P. empfohlen, Bobby Jr. eine Halskrause anzulegen. «Also fuhren wir nach Zürich ins Tierspital und versorgten unseren Kater», erinnert sich die 19-Jährige.

Anzeige erstattet

Die Familie habe bei der Polizei Anzeige gegen unbekannt wegen Tierquälerei  erstattet, so M.P.. Bobby Jr. gehe es den Umständen entsprechend: «Er wirkt noch immer etwas verstört», sagt die Männedorferin.

Die Halskrause müsse das Tier auch noch immer tragen, da die Farbe auch fast eine Woche später noch nicht aus dem Fell verschwunden sei. «Wer Bobby Jr. das angetan hat, sollte sich schämen – das ist nicht nur total unnötig, sondern auch einfach böse», so die 19-Jährige. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *