June 22, 2024

Eine unbekannte Person hat Mitte Oktober auf dem Rastplatz A1 Baltenswil-Süd drei Welpen ausgesetzt. 

Mitte Oktober setzte eine unbekannte Person drei Welpen auf der A1 aus. Die Kantonspolizei sucht Zeugen. Die Welpen wurden durch den Finder ins Tierspital Zürich gebracht, wo sie untersucht und erstversorgt wurden.Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben keine Hinweise auf die Täterschaft. Darum sucht die Kapo Zürich Zeugen.

Darum gehts

  • Mitte Oktober setzte eine unbekannte Person drei Welpen auf dem Rastplatz A1 Baltenswil-Süd aus. 

  • Die Kantonspolizei Zürich hat keine Hinweise auf die Täterschaft.

  • Die Kapo Zürich sucht deshalb Zeugen.

Am 14. Oktober entdeckte ein Autofahrer eine Kartonschachtel neben der WC-Anlage. In der Box befanden sich drei circa fünf Wochen alte Mischlings-Welpen, teilt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung am Donnerstag mit.

Diese wurden durch den Finder ins Tierspital Zürich gebracht, wo sie untersucht und erstversorgt wurden. In der Zwischenzeit konnten die Welpen einem Tierheim übergeben werden. Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben keine Hinweise auf die Täterschaft. Die Kantonspolizei Zürich weist darauf hin, dass das Vernachlässigen und Aussetzen von Tieren strafbar ist. Auch in diesem Fall wird gegen unbekannt wegen des Vergehens gegen das Tierschutzgesetz rapportiert.

Zeugen gesucht

Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Aussetzen der Welpen oder Angaben zur möglichen Herkunft dieser machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 058 648 48 48, in Verbindung zu setzen.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *