June 22, 2024

Tausende Menschen sind in Lausanne am Donnerstagabend für Palästina auf die Strasse gegangen. Neben «Widerstand»-Rufen vielen auch israelfeindliche Slogans.pro-palästina-demo lausanne

An der von der POP-Jugend der gleichnamigen Watländer Arbeiterpartei initiierten Kundgebung nahmen weit mehr Menschen teil als erwartet.

Nach Zählung der Nachrichtenagentur Keystone-SDA und der Polizei marschierten rund 4500 Demonstrierende durch die Watländer Hauptstt, während die Organisatoren mit rund 1000 Teilnehmern gerechnet hatten. Die Kundgebung verlief ohne Zwischenfälle.

Die Demonstranten starteten gegen 18.30 Uhr von der Place de la Riponne aus zu einem Rundgang durch die Innenstt und kehrten dann zu ihrem Ausgangspunkt zurück.

Plakate: «Wir sind alle Palästinenser»

Mit palästinensischen Fahnen und Plakaten ausgestattet, skandierten sie auf der gesamten Strecke Slogans wie «Wir sind alle Palästinenser» oder forderten einen Abbruch der Beziehungen der Schweiz mit Israel.

Hintergrund der Kundgebung sind die Kampfhandlungen zwischen der rikalislamischen palästinensischen Hamas und der israelischen Armee seit dem Hamas-Überfall auf israelisches Territorium am 7. Oktober und dem Massaker von Hamas-Kämpfern an israelischen Zivilisten sowie der Verschleppung von rund 200 Menschen als Geiseln.

Die israelische Luftwaffe reagierte darauf mit heftigem Bombardement auf den Gaza-Streifen mit wiederum zahlreichen zivilen palästinensischen Opfern.