February 29, 2024

Ein Mann stiess letzten Montagabend, 2. Oktober im Bahnhof Winterthur einen Passanten auf dem Perron in Richtung Gleis.

Ein Mann versuchte am Montagabend, 2. Oktober einen Passanten auf die Gleise zu stossen. 

Darum gehts

  • Am Montagabend, 2. Oktober versuchte ein Mann einen Passanten auf das Gleis zu stossen. 

  • Der 61-Jährige war zuvor am Bahnhof bereits aufgefallen.

  • Die Staatsanwaltschaft Winterthur beantragte U-Haft.

  • Das Zwangsmassnahmegericht bewilligte die U-Haft. 

Am Montagabend, 2. Oktober um circa 17.30 Uhr stiess ein 61-jähriger Mann einen unbekannten Passanten auf dem Perron der Gleise 6/7 in Richtung Bahntrasse. Der Unbekannte konnte sich auffangen und einen Sturz auf das Gleis verhindern, teilt die Kantonspolizei Zürich am Montag mit. Der Tatverdächtige war schon zuvor im Bahnhof aufgefallen, als er diverse Personen beschimpft und tätlich angegangen hatte.

Der 61-Jährige wurde durch die sofort ausgerückten Funktionäre der Stadtpolizei Winterthur verhaftet. Aufgrund seines psychischen Zustandes wurde durch einen aufgebotenen Arzt die Fürsorgerische Unterbringung angeordnet.

U-Haft für den 61-Jährigen

Nach seiner Entlassung aus der Klinik wurde er der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt. Diese beantragte Untersuchungshaft, welche mittlerweile durch das Zwangsmassnahmengericht genehmigt wurde. Die genauen Umstände der Tat, insbesondere ob durch diese eine konkrete Gefährdung durch einen ein- oder ausfahrenden Zug entstand, wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *