June 22, 2024

Am Sonntagmorgen kam es in der Europaallee zu Auseinandersetzungen zwischen mindestens sechs Männern. Dabei wurden drei der Beteiligten durch eine Stichwaffe verletzt. 

Der Streit eskalierte in der Europaallee.

Darum gehts

  • Am Sonntag kam es zu einer Auseinandersetzung in der Europaallee.

  • Mindestens sechs Männer waren daran beteiligt.

  • Drei der Beteiligten wurden durch eine Stichwaffe verletzt.

  • Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz nach fünf Uhr kam es im Bereich der Europaallee zu zwei unabhängigen Auseinandersetzungen zwischen gesamthaft mindestens sechs Personen. Laut der Stadtpolizei Zürich wurden drei Männer, zwei Marokkaner im Alter von 23 und 26 Jahren und ein 26-jähriger Türke, durch eine Stichwaffe verletzt. Alle drei mussten durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich hospitalisiert werden.

Die unbekannte Täterschaft flüchtete noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte. Im Zuge der unmittelbar aufgenommenen Fahndung hat die Stadtpolizei einen tatverdächtigen 29-jährigen Italiener angehalten und festgenommen. Die Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich sowie der zuständigen Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität.

Personen, die Angaben zum Vorfall am Sonntagmorgen, 5. November 2023, um etwa 5.05 Uhr an der Europaallee im Zürcher Kreis 4 beim Hauptbahnhof machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 058 648 48 48, zu melden. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *