June 21, 2024

An der heutigen Mitgliederversammlung haben die Grünen einstimmig beschlossen, die Kandidatur von Tiana Angelina Moser für den zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen zu unterstützen.

Tiana Angelina Moser soll für die Grünen für den zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen kandidieren.Portrait von Nationalraetin Tiana Angelina Moser, fotogarfiert auf dem Stadelhoferplatz und dem Sechselaeutenplatz. 21.06.2022 (URS JAUDAS/TAGES-ANZEIGER)

Darum gehts 

  • Im zweiten Wahlgang bei den Ständeratswahlen wird Tiana Angelina Moser auch für die Grünen antreten. 

  • Zuvor hatte Daniel Leupi seine Kandidatur zurückgezogen.

  • Die Grünen wollen mit dem Schritt einen Rechtsruck mit einem Ständerat der Zürcher SVP verhindern.

Die Zürcher Grünen haben sich bei ihrer Mitgliederversammlung nun offiziell dazu entschlossen, die GLP- Kandidatin Tiana Angelina Moser für den zweiten Wahlgang bei den Ständeratswahlen zu unterstützen. Dies gab die Partei in einer Pressemitteilung bekannt. Mit dem Votum folgten die Mitglieder dem Antrag des Vorstandes. Damit soll laut Angaben der Partei ein weiterer Rechtsrutsch mit einem Zürcher Ständerat der SVP verhindert werden. Die inhaltlichen Übereinstimmungen mit Moser im Klima- und Umweltschutz ermöglichen, dieses zentrale Thema im «Stöckli» zu stärken.

Zuvor hatte Daniel Leupi seine Kandidatur zurückgezogen. Mit 97’520 Stimmen – über 2000
Stimmen mehr als beim Ständeratswahlergebnis der Grünen vor vier Jahren – hatte Leupi
für die Partei zwar ein sehr gutes Resultat im ersten Wahlgang erreicht. Man sei in Absprache mit der GLP zum Schluss gekommen, dass deren Kandidatin grössere Chancen habe, den Rechtsruck zu verhindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *