April 24, 2024

Seit Freitagmorgen werden vier Jugendliche aus Schaffhausen vermisst. Wie Freunde erzählen, verabschiedeten sich Zoe und Emilia vor ihrer Abreise noch bei Klassenkameraden.

Mikko StammZoé Stoller

Darum gehts

  • Seit Freitag werden vier Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren vermisst.

  • Wie Freundinnen erzählen, hatten die Teenager schon länger geplant, abzuhauen.

  • Zoe (13) und Emilia (13) sollen ihre Mitschülerinnen noch nach Adressen gefragt haben, um vor ihrer Abreise Briefe zu verschicken.

Vier Jugendliche aus Schaffhausen werden vermisst. Sie wurden am Freitagmorgen zuletzt gesehen. Personen aus ihrem Umfeld vermuten, dass Dario (15), Léonard (14), Zoe (13) und Emilia (13) auf dem Weg nach Spanien sind. Die Freundinnen der Vermissten machen sich grosse Sorgen.

«Sind nicht alt genug, um sich zu wehren»

Mailey und Alina, die eng mit den beiden verschwundenen Mädchen befreundet sind, sagen: «Wir haben Angst um die vier.» Beide hätten keine Ahnung, wo sich die Teenager befinden. «Hoffentlich treffen sie nicht auf irgendwelche seltsamen Menschen. Sie sind ja nicht alt genug, um sich zu wehren.»

Die vermissten Buben, Dario und Léonard, hätten schon länger davon gesprochen, nach Portugal abzuhauen. Danach hiess es, sie wollten über Genf und Frankreich nach Spanien. «Aber so weit werden sie es mit dem wenigen Geld, das sie haben, wahrscheinlich gar nicht schaffen», meinen die 14-jährigen Mailey und Alina. Es gebe Gerüchte, dass die geplante Reise nach Spanien nur eine Tarnung sei und die vier nach Ungarn gefahren seien. 

Abschiedsbriefe an die Kameraden

Wie die Schaffhauserinnen erzählen, erhielten Mitschülerinnen und Mitschüler am Donnerstagabend noch Nachrichten von den Jugendlichen. «Ich liebe dich», habe Zoe mehreren geschrieben. Zudem hätten die Mädchen ihre Kameradinnen und Kameraden nach Adressen gefragt, um vor ihrer Abreise Briefe zu verschicken. Zoe habe einer guten Freundin Briefe für ihre Kolleginnen und Kollegen mitgegeben. Wie Mailey und Alina erzählen, seien diese jedoch nicht verteilt, sondern direkt der Polizei übergeben worden.

Über die Gründe für die Flucht schweigt sich eine weitere mit den Teenagern bekannte Person aus – das sei «zu privat». Die Schaffhauser Polizei sucht noch immer nach den vermissten Teenagern. Wer Hinweise über den Aufenthaltsort der Jugendlichen hat, soll sich über die Telefonnummer 052 624 24 24 melden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *