April 12, 2024

Die Schweiz wird vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) wegen Diskriminierung verurteilt. Grund ist ein Vorfall aus dem Jahr 2015.
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strassburg hiess die Beschwerde eines dunkelhäutigen Mannes gut, der nach einer Personenkontrolle wegen Diskriminierung klagte. (Symbolbild)

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strassburg hat die Schweiz wegen Diskriminierung verurteilt. Der EGMR hiess die Beschwerde eines dunkelhäutigen Mannes gut, der 2015 gebüsst worden war, weil er sich einer Personenkontrolle verweigert hatte.

Mehr Infos und Updates folgen in Kürze!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *