May 28, 2024

Am Samstag haben in Bern 1000 Personen demonstriert. Sie forderten einen sofortigen Waffenstillstand im Israel-Gaza-Krieg.
Unicef

Das Wichtigste in Kürze

  • In Bern haben 1000 Personen für Frieden in Israel/Palästina demonstriert.
  • Es wurde die Freilassung aller Geiseln und ein Stopp des Leides in Gaza gefordert.

Rund 1000 Personen sind am Samstag in Bern «für einen gerechten Frieden in Israel/Palästina» auf die Strasse gegangen. An der nationalen Demonstration forderten sie etwa einen sofortigen Waffenstillstand und ein Stopp des Leides in Gaza.

Ausserdem sollen die israelischen Geiseln und «willkürlich inhaftierte palästinensische Gefangene» freigelassen, das Uno-Hilfswerk für die palästinensischen Flüchtlinge (UNRWA) weiterfinanziert und die «völkerrechtswidrige Besatzung der palästinensischen Gebiete durch Israel» beendet werden, so die Forderungen laut dem Aufruf.


demo bern

Angeführt und organisiert wurde die Kundgebung von Amnesty International, der Gesellschaft für eine Schweiz ohne Armee (Gsoa), der «jüdischen Stimme für Demokratie und Gerechtigkeit in Israel/Palästina» sowie «Palestine Solidarity Switzerland».

Wie Gsoa in einer Mitteilung schrieb, versammelten sich 1200 Personen auf dem Bundesplatz. Unter den Rednerinnen und Rednern war unter anderem die frühere SP-Bundesrätin Ruth Dreifuss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *