July 19, 2024

Russland schafft über eine halbe Million Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie. Damit will er angemessen auf mögliche Kriegssituationen reagieren können.
putin

Russland hat nach den Worten von Präsident Wlimir Putin mehr als eine halbe Million neue Arbeitsplätze im Verteidigungssektor geschaffen. «Allein in den vergangenen anderthalb Jahren wurden 520’000 neue Arbeitsplätze im Verteidigungsbereich geschaffen», sagte Putin.

«Um heute auf dem Schlachtfeld erfolgreich zu sein, muss man schnell und angemessen auf das Geschehen vor Ort reagieren», sagte Putin am Freitag in der westrussischen Stt Tula. Wer dies schneller erledige, werde gewinnen, argumentierte der russische Präsident.

Der Kreml hat massive Ressourcen in seine Offensive gegen die Ukraine gesteckt. Der Verteidigungssektor ist angesichts westlicher Sanktionen sehr wichtig für das russische Wirtschaftswachstum.

Moskau steigt Militärausgaben um 68 Prozent

Nach monatelangen Kämpfen, in denen keine Seite entscheidende Gebietsgewinne verzeichnen konnte, stellt Moskau mehr Personal für den Konflikt bereit und steigert seine Waffenproduktion. Letztes Jahr stellte Moskau Pläne für eine Steigerung der Militärausgaben um 68 Prozent vor – mehr als für Bildung, Umweltschutz und Gesundheit zusammen.

Die Ausgaben haben die Nachfrage in Russlands Wirtschaft angetrieben und Arbeiter von zivilen Industrien abgezogen sowie die Inflation angeschoben. Die Arbeitslosigkeit ist auf ein Rekordtief gesunken und mehrere Wirtschaftsbereiche ausserhalb der Verteidigungsbranche melden seit Beginn der russischen Militärkampagne in der Ukraine vor fast zwei Jahren einen chronischen Mangel an Arbeitskräften.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *