July 20, 2024

An seinem ersten Tag in Freiheit ging es für Brian K. zum Barber. Nun wolle er seine Ziele verfolgen und Träume verwirklichen.Brian

Das Wichtigste in Kürze

  • Brian K. ging am ersten Tag in Freiheit zum Barber für einen Haarschnitt.
  • Er sagt, er wolle nun seine Ziele verfolgen und Träume verwirklichen.
  • Angst müssten die Leute keine vor ihm haben.

Nach sieben Jahren im Gefängnis kam Brian K., vormals unter dem Pseudonym «Carlos» bekannt, am Freitag frei.

Nachdem er zu den Medien gesprochen hatte, genoss er seine erste Mahlzeit in Freiheit: Spaghetti mit Scampi. Ein Bild vom Essen mit seinen Anwälten postet er auf Instagram. Auch was danach auf dem Programm stand, teilt er mit: ein Besuch beim Barber.

Brain

Er postet ein Foto in seiner Instagram-Story mit der neuen Frisur und angespanntem Oberarm. Dazu schreibt: «Fresh.» Wo es anschliessend hinging, das teilt Brian der Welt nicht mit.

Nach seiner Entlassung sagte er: «Jetzt beginnt das Leben.» Er wolle seine Ziele verfolgen, seine Träume erreichen und «Boxchampion werden». Ausserdem wolle er «ein anständiger Bürger» sein.

Die Leute müssten keine Angst vor ihm haben, versichert der ehemalige Häftling. «Jeder, der mich respektiert, den respektiere ich auch.»