May 28, 2024

Nach eigenen Angaben hat die israelische Armee in den letzten 24 Stunden im Gazastreifen mehr als zehn palästinensische Terroristen getötet.
dpatopbilder - Ein israelischer Hubschrauber fliegt über Chan Junis. Foto: Mohammed Dahman/AP/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Gazastreifen tötete die israelische Armee seit gestern mehr als zehn Terroristen.
  • Weiter wurden ein Waffenlager, sowie eine Kommandozentrale der Hamas zerstört.
  • Auf israelischer Seite gab es bei dem Einsatz keine Verletzten.

Die israelische Armee hat bei den seit Wochen andauernden Kämpfen im Westen der Stt Chan Junis im Süden des Gazastreifens nach eigenen Angaben weitere Gegner getötet. Wie das Militär am Freitag mitteilte, hätten Scharfschützen und Drohnen in den vergangenen 24 Stunden mehr als zehn Terroristen getötet. Während des Einsatzes hätten drei Terroristen eine Panzerfaust auf die israelischen Truppen abgefeuert. Sie seien eliminiert worden.

Auf israelischer Seite habe es keine Verletzten gegeben, hiess es. Es seien zudem ein Waffenlager, eine Kommandozentrale und ein Gelände, auf dem sich mehrere Terroristen in unmittelbarer Nähe der Truppen aufhielten, zerstört worden. Die Angaben des Militärs konnten zunächst nicht unabhängig überprüft werden.

Auch im Norden sowie im Zentrum des abgeriegelten Küstenstreifens seien mehrere Terroristen getötet und Waffenlager gefunden worden, hiess es weiter. Zudem hätten die Truppen weitere Tunnelschächte freigelegt.

Krieg dauert bereits mehrere Monate an

Auslöser des Krieges war das schlimmste Massaker in der Geschichte Israels, das Terroristen der islamistischen Hamas sowie anderer extremistischer Palästinenserorganisationen am 7. Oktober vergangenen Jahres in Israel nahe der Grenze zum Gazastreifen verübt hatten. Sie ermordeten dabei mehr als 1200 Menschen und verschleppten 250 weitere in den Küstenstreifen.

Rund 105 Geiseln waren im Zuge eines Gefangenenaustausches im vergangenen November freigekommen. Ziel der israelischen Militäroffensive sind die Zerstörung der Hamas und die Befreiung der verbliebenen Geiseln. Von denen sind nach israelischen Informationen höchstens noch rund 100 am Leben.

Bei israelischen Angriffen und Kämpfen sind nach Angaben der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde bisher mehr als 29 400 Menschen Palästinenser getötet worden. Bei der Zahl wird nicht zwischen Kämpfern und Zivilisten unterschieden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *