May 26, 2024

Nach Explosionsdrohungen wird eine Frau in Paris von der Polizei angeschossen. Sie soll auf Arabisch «Gott ist gross» gerufen haben.Paris

Das Wichtigste in Kürze

  • In Paris wurde eine verschleierte Frau von der Polizei nach Drohungen niedergeschossen.
  • Sie habe bereits zuvor in einem Zug Todesdrohungen ausgesprochen.
  • Nun ist sie in einem Spital – Sprengstoff wurde nicht gefunden.

Die Polizei hat in einer Pariser S-Bahnstation eine Frau niedergeschossen, die damit gedroht hatte, sich in die Luft zu sprengen. Bereits in einem S-Bahn-Zug Richtung Zentrum habe die Frau am Dienstagmorgen Todesdrohungen ausgesprochen, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft mit.

Als sie in dem Bahnhof den Aufforderungen der alarmierten Beamten keine Folge leistete, habe ein Beamter einen Schuss abgegeben. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt.

Die Frau habe auf Arabisch «Gott ist gross» gerufen, berichtete die Zeitung «Le Parisien» unter Verweis auf die Polizei. Die vollverschleierte Frau wurde von einem Schuss im Bauch getroffen und kam in ein Spital, so der Sender France Info. Sprengstoff wurde demnach nicht gefunden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Eines gegen die Frau wegen ihrer Drohungen und routinemässig eines auch gegen den Beamten, der den Schuss abgab.

Mehr zum Thema:

SprengstoffBahnAvatar von Keystone-SDA Beitrag von Keystone-SDA Am 31. Oktober 2023 – 12:42 Frankreich