February 29, 2024

Elena Schwarz, eine Dirigentin mit schweizerischen und australischen Wurzeln, wird beim Klangforum Wien eine von zwei Residenzen übernehmen.Konzert der Wiener Symphoniker im Konzerthaus. Im Beethoven-Jahr 2020 will sich Wien stärker denn je als «Welthauptstt der Musik» positionieren. Foto: Peter Rigaud/WienTourismus/dpa

Elena Schwarz, Dirigentin mit schweizerischen und australischen Wurzeln, wird beim renommierten Klangforum Wien eine von zwei Residenzen übernehmen. Das hat das Expertenensemble für zeitgenössische Werke am Mittwoch bekannt gegeben. Neben ihr wird Vimbayi Kaziboni die Geschicke des Orchesters während dreier Jahre zentral mitbestimmen. Derzeit ist das Klangforum Wien beim laufenden Festival Wien Modern im Volleinsatz.

Zugleich blickt man dort in die Zukunft. Schwarz und Kaziboni werden ihre Positionen als Conductors in Residence am 1. Januar antreten. «Die neu geschaffenen Positionen im Klangforum Wien stehen für einen Dialog und Vertiefung, die weit über einzelne Konzertauftritte hinausweisen», begründete Intendant Peter Paul Kainrath in einer Mitteilung.

Schwarz wurde 1985 in Lugano geboren. Ihren Schwerpunkt hat sie in der zeitgenössischen Musik. Regelmässig arbeitet sie mit Spezialensembles in diesem Bereich, beispielsweise mit dem Lucerne Festival Contemporary Orchestra.

Von Lugano nach Genf: Elenas musikalischer Weg

Im Rahmen des Lucerne Festival war sie Ende August mit diesem Festivalorchester zu erleben; aufgeführt wurden Werke von Tyshawn Sorey und Thomas ès. Schwarz studierte zunächst Violoncello und Musikwissenschaft und wandte sich dann dem Dirigieren zu, das sie an der Haute École de Musique de Genève in der Klasse von Laurent Gay studierte und am Conservatorio della Svizzera italiana bei Arturo Tamayo.

Sie nahm an Meisterkursen bei Peter Eötvös, Bernard Haitink, Matthias Pintscher und Neeme Järvi teil. Schnell machte sie sich international einen Namen, die Liste internationaler Klangkörper, mit denen sie zusammenarbeitet, ist lang: etwa das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Los Angeles Philharmonic, das Norwegian Rio Orchestra.

Ein neues Kapitel: Elena beim Klangforum Wien

Das Orchestre Philharmonique de Rio France, das Orchestre de chambre de Paris und in der Schweiz das Luzerner Sinfonieorchester oder das Orchestre de Chambre de Lausanne. Beim Klangforum Wien wird sie am 4. Mai 2024 erstmals in ihrer neuen Funktion zu erleben sein; ihr Kollege Kaziboni bereits am 20. Februar 2024.

Avatar von Keystone-SDA Beitrag von Keystone-SDA Am 22. November 2023 – 13:02 Österreich

Deine Reaktion?

0 0 0 0 0