May 29, 2024

Donald Trump setzt seine Siegesserie bei den US-Präsidentschaftsvorwahlen fort und gewinnt auch souverän in Missouri.
US-Wahlkampf - Trump

Das Wichtigste in Kürze

  • Donald Trump gewinnt auch die Vorwahl der US-Republikaner in Missouri.
  • Seiner Konkurrentin Nikki Haley werden kaum noch Chancen eingeräumt.
  • Der Ex-Präsident hat trotz diverser Skandale grossen Rückhalt in der Parteibasis.

Der Republikaner Donald Trump hat seinen Siegeszug bei den US-Präsidentschaftsvorwahlen seiner Partei fortgesetzt. Der frühere Präsident und aktuelle Präsidentschaftsbewerber entschied am Samstag (Ortszeit) wie erwartet die parteiinterne Abstimmung im Bundesstaat Missouri für sich, wie die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf eigene Prognosen berichtete.

Missouri liegt in der Mitte des Landes und hat gut sechs Millionen Einwohner. Dort wurde wie zuvor auch in anderen Bundesstaaten nicht klassisch in Wahllokalen, sondern bei kleinen Parteiversammlungen – sogenannten Caucus-Treffen – abgestimmt.

Trump hat bei den Vorwahlen seiner Partei für die Präsidentschaftswahl im Herbst bislang alle Abstimmungen gewonnen. Die einzig verbliebene parteiinterne Konkurrentin – die frühere US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley – konnte keine für sich entscheiden. Offen ist, wie lange Haley noch im Rennen bleiben wird, da ihr faktisch keine Chancen mehr eingeräumt werden, Trump zu schlagen. Der Ex-Präsident hat trotz diverser Skandale, Eskapen und einer chaotischen Amtszeit grossen Rückhalt in der Parteibasis.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *