May 28, 2024

Im Kanton Genf hat der Brand in einem Sonneblumenkern-Lager am Donnerstag einen Grosseinsatz ausgelöst. Zeitweise herrschte hohe Explosionsgefahr.Feuerwehr Genf Feuerwehrleute Brand

Bei einem Grossfeuer in einem Silo in Satigny GE sind am Donnerstag etwa sechs Tonnen Sonnenblumenkerne verbrannt. Wegen der grossen Explosionsgefahr war die Feuerwehr mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Sonnenblumenkerne Getreide

60 Berufs- und Freiwilligenfeuerwehrleute standen mit zehn Löschfahrzeugen im Einsatz, wie der Sprecher des Brand- und Rettungsdienstes (SIS), Nicolas Millot, der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Das Feuer wurde mit zwei Hand- und zwei Kanonenlanzen bekämpft. Da sich das Silo neben den Gleisen befand, wurde auch der Löschzug der SBB mobilisiert.

Brand unter Kontrolle

Es ging vor allem darum, ein Übergreifen des Feuers auf andere Silos zu verhindern. Am Nachmittag war der Brand unter Kontrolle. Es war geplant, dass ein Grossaufgebot an Einsatzkräften während der Nacht vor Ort bleibt. Der Brand war am späten Vormittag in einem Getreidetrockner ausgebrochen und hatte sich von dort in ein Silo ausgebreitet.