July 25, 2024

Der frühere Bundestagsabgeordnete Roland Hartwig.

Die Co-Parteichefin der AfD Alice Weidel hat sich nach den Enthüllungen über ein Geheimtreffen mit Rechtsextremen in Potsdam einem Bericht zufolge von ihrem persönlichen Referenten Roland Hartwig getrennt. Die Zusammenarbeit werde «mit sofortiger Wirkung und in gegenseitigem Einvernehmen» beendet, berichtete das ZDF am Montag unter Berufung auf Parteikreise. 

Der frühere Bundestagsabgeordnete hatte laut Recherchen der Plattform Correctiv an dem Treffen von AfD-Politikern, Neonazis und Unternehmern im November in einer Villa in Potsdam teilgenommen. Dort soll über die Vertreibung von Millionen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte gesprochen worden sein. Die Enthüllungen befeurten die Debatte über ein Parteiverbot der AfD. 

Rechtsextremismus in Deutschland

AfD-Politiker sollen Vertreibungs­pläne gegen Einwanderer geschmiedet habenAboGeheimtreffen mit Neonazis AfD-Politiker sollen Vertreibungs­pläne gegen Einwanderer geschmiedet haben

In seinem Zimmer lag ein SS-Befehl von Himmler  Rechtsextremer AfD-NachwuchsIn seinem Zimmer lag ein SS-Befehl von Himmler

Die AfD träumt jetzt von der MachtWahlerfolge in Bayern und HessenDie AfD träumt jetzt von der Macht

AFP/van

0 Kommentare