April 24, 2024

Die Ukraine ist für Russland «lebenswichtig», sagt Kremlchef Wlimir Putin. Für den Westen gehe es derweil nur darum, zu taktieren.
Wlimir Putin

Das Wichtigste in Kürze

  • Wlimir Putin betont: Die Ukraine-Frage ist überlebenswichtig für Russland.
  • Der Westen wolle hingegen die Lage nur ausnutzen.
  • Ohne eine Einmischung wäre der Krieg längst vorbei, so der Kremlchef.

Russland betrachtet die Lage rund um die Ukraine nach den Worten von Kremlchef Wlimir Putin als «lebenswichtig».

Für den Westen sei sie hingegen nur eine Frage des Taktierens, sagte Putin am Sonntag in einem Interview des Staatsfernsehens, aus dem die Staatsagentur Tass zitierte.

Russland laut Wlimir Putin zu Verhandlungen bereit

Während der Westen rund um die Ukraine taktische Positionen beziehe, gehe es für sein Land «um Schicksal, um eine Frage von Leben oder Tod». Würde sich der Westen nicht einmischen, «wäre der Krieg schon vor eineinhalb Jahren beendet worden».

«Wir sind von zunächst friedlichen Massnahmen zum militärischen Instrumentarium übergegangen und haben versucht, diesen Konflikt auf friedlichem Weg zu beenden», behauptete Putin. Und: Russland sei weiter bereit zu Verhandlungen über eine Friedenslösung.

Die Positionen Moskaus und Kiews über eine mögliche Friedenslösung gehen weit auseinander. Während Kiew auf Rückgabe aller besetzten Gebiete einschliesslich der Halbinsel Krim besteht, will Russland die eroberten Gebiete, die es bereits in sein Staatsgebiet integriert hat, behalten. Russland führt seit knapp zwei Jahren einen erbitterten Angriffskrieg gegen die Ukraine.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *