February 29, 2024

Kurz vor einem Taylor Swift Konzert in Rio de Janeiro ist eine 23-jährige Frau im Stion gestorben. Social-Media-Nutzer erheben nun schwere Vorwürfe.Taylor Swift Konzert Fans

Das Wichtigste in Kürze

  • Superstar Taylor Swift befindet sich mit ihrer «Eras-Tour» aktuell in Brasilien.
  • Vor Beginn eines Auftritts in Rio starb eine 23-jährige Besucherin.
  • Als Hintergrund wird über die extreme Hitze vor Ort spekuliert.

Ein tragisches Ereignis überschattet das Taylor Swift Konzert in Rio de Janeiro, Brasilien. Eine junge Frau verlor ihr Leben kurz vor dem Auftritt der Sängerin. Die genauen Umstände sind noch unklar, wie «Spiegel» berichtet. Über Social Media mehren sich jedoch Vorwürfe, dass den Fans trotz extremer Hitze verboten wurde, Wasser ins Stion zu bringen.

Taylor Swift Konzert Rio

Die 33-jährige Swift teilte ihre Trauer in einer Instagram-Story mit ihren Fans: «Ich kann nicht glauben, dass ich diese Worte schreibe. Ich muss mit gebrochenem Herzen mitteilen, dass wir heute Abend vor meiner Show einen Fan verloren haben».

Swift beschrieb die Verstorbene als «unglaublich schön und viel zu jung». Sie betonte, dass sie sich von der Trauer «überwältigt» fühle. Auch deshalb werde sie sich bei ihren kommenden Auftritten nicht auf der Bühne zu dem Geschehenen äussern.

Extreme Hitze bei Taylor Swift Konzert

In Brasilien herrscht aktuell eine Hitzewelle mit Temperaturen von über 40 Gr. Es wird spekuliert, ob die extreme Hitze eine Rolle beim Tod der jungen Frau gespielt haben könnte. Laut der Zeitung »Folha de S. Paulo« handele es sich bei ihr um eine 23-jährige, die in der ersten Reihe beim Taylor Swift Konzert gesessen habe.

Sie soll ohnmächtig geworden sein und im Krankenhaus nach zwei Herzstillständen verstorben sein. Inoffiziellen Berichten der Feuerwehr zufolge seien während des langersehnten Konzerts etwa tausend Menschen in Ohnmacht gefallen. Fans beschwerten sich, dass sie trotz der Hitze kein eigenes Wasser zum Taylor Swift Konzert hätten mitnehmen dürfen.

Die Sängerin hatte beim Konzert selbst dafür gesorgt, dass Fans Wasser erhielten.

Taylor Swift hatte ihr Konzert zeitweise unterbrochen und dafür gesorgt, dass Wasser an die Fans verteilt wurde. Aktuell sind im Rahmen ihrer «Eras-Tour» sechs weitere Auftritte in Brasilien geplant. Ob es Änderungen im Zuge des tragischen Vorfalls geben wird, ist noch unklar.