April 12, 2024

Reto Zbinden schreibt im Gastbeitrag über das Tractor Pulling-Verbot im Kanton Bern. Ihn stören die wachsende Zahl an Verboten und Regulierungen.
Reto Zbinden ist seit zwei Jahren im Grossen Rat des Kantons Bern.

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Sommersession wird der Grosse Rat über ein Tractor Pulling-Verbot abstimmen.
  • Im Gastbeitrag schreibt Reto Zbinden über seine Meinung zu diesem und weiteren Verboten.
  • Verbote und Regulierungen würden die individuelle Freiheit gefährden.

Immer mehr Verbote und Regulierungen gefährden die individuelle Freiheit.

In jeder Grossratssession debattieren wir über politische Vorstösse, welche ein Verbot oder mehr Regulierung fordern. Die Freiheit der Menschen steht dabei häufig im Fokus.

Ich bin erst zwei Jahre im Grossen Rat des Kantons Bern, erlebte aber schon viele Debatten über Rauchverbote, Leinenpflicht für Hunde, Werbeverbote, Überwachung von Kaminen oder mehr Regulierungen der Jagd.

In der Sommersession werden wir über einen weiteren Vorstoss abstimmen, welcher den Menschen etwas verbieten will. SP-Grossrätin Sara Gabi Schönenberger fordert, dass Tractor Pulling Veranstaltungen im Kanton Bern verboten werden. Begründet wird dies mit Bodenbeeinträchtigungen welche durch das Tractor Pulling entstünden.

Der Boden ist ein entscheidendes Element

Die Berner Regierung lehnt diese überbordende Regulierung ab und auch ich werde mich vehement dagegen wehren. Die Fachstelle Boden des Amtes für Landwirtschaft und Natur im Kanton Bern macht jeweils Auflagen, welche von den Veranstaltern eingehalten werden. Davon konnte ich mich persönlich überzeugen. Es ist jeweils beeindruckend, wie rasch die Pullingbahn abgedeckt wird, sobald ein erster Regentropfen fällt.

Der Boden ist ein entscheidendes Element für einen erfolgreichen Full-Pull. Sorge zum Boden zu tragen, ist im ureigenen Interesse der Motorsportler.

Es konnten bisher keine negativen Auswirkungen auf die Bodenqualität über das Veranstaltungsgelände nachgewiesen werden, im Gegenteil als während der veranstaltungsfreien Corona-Zeit auf den betroffenen Feldern Kartoffeln angebaut wurden, gab es keine negative Beeinträchtigung des Ertrages oder der Qualität, durch die vorangehenden Veranstaltungen.


Tractor Pulling

Es gibt viele weitere positive Aspekte des Tractor Pullings, es begeistert viele Menschen, insbesondere auch junge, für Technik, Physik und Fahrgefühl.

Es ist jeweils beeindruckend, mit welchem Enthusiasmus und Kreativität die Traktoren für den Wettkampf bereitgestellt werden. Der draus resultierende Lerneffekt bietet einen Mehrwert für das Berufsleben.

Zudem bieten die Veranstaltungen vielen Vereinen und dem Gewerbe eine willkommene Einnahmequelle. Beim Tractor-Pulling in Zimmerwald sind es beispielsweise 15 Vereine und mindestens ebenso viele Gewerbevereine, welche vom Anlass direkt profitieren. Es werden wertvolle soziale Kontakte geknüpft.

Corona hat uns gezeigt wie wichtig das Zusammensein ist, lassen wir uns dies nicht verbieten.

Wenn wir hier einen Präzedenzfall schaffen, wird dies auch andere Veranstaltungen wie Open-Airs, Schwingfeste oder Bergrennen betreffen.

Es ist zu hoffen, dass dieser Verbotswahnsinn bald ein Ende nimmt und wir den Menschen wieder mehr Freiheit lassen, wie Sie ihre Freizeit verbringen möchten.

Persönlich werde ich mich mit aller Kraft gegen weitere Verbote und Regulierungen wehren.

***

Zum Autor: Reto Zbinden (SVP) ist Berner Grossrat und Teil des Könizer Gemeindeparlaments.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *