April 12, 2024

Die Industriegruppe Metall Zug verzeichnet im Geschäftsjahr 2023 einen deutlichen Gewinnrückgang.
Metall Zug

Wegen des Wegfalls der Schleuniger Gruppe, welche 2022 mit Komax zusammengeschlossen wurde, sind die Zahlen allerdings nur beschränkt mit dem Vorjahresergebnis vergleichbar.

Der Umsatz von Metall Zug fiel mit 494,7 Millionen Franken um über 23 Prozent tiefer aus als im Vorjahr. Grund hierfür war der Verkauf der Geschäftseinheit Schleuniger an den Kabelverarbeiter Komax per Ende August 2022.

Auf vergleichbarer Basis wäre der Umsatz leicht gestiegen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBIT reduzierte sich markant auf 13,8 Millionen Franken, nach 135,9 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Gewinneinfluss durch Buchgewinn und EBIT-Beitrag

Damals wurde der EBIT indes vom Buchgewinn aus dem Verkauf von Schleuniger mit rund 90 Millionen Franken positiv beeinflusst sowie vom EBIT-Beitrag der Schleuniger Gruppe selber. Unter dem Strich resultiert ein Konzernergebnis von 26,7 nach 137,3 Millionen Franken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *