July 25, 2024

Im Israel-Krieg wurde der Gazastreifen in zwei Teile unterteilt. Die Todeszahlen sind dort auf über 10’000 gestiegen.Israel-Krieg

Das Wichtigste in Kürze

  • Israel hat seine Angriffe verstärkt, Gaza-Stt ist umstellt.
  • Der Gazastreifen wurde in Nord und Süd unterteilt, Zivilisten sollen in den Süden fliehen.
  • Neben der Hisbollah im Libanon greifen auch die Huthi-Rebellen aus dem Jemen Israel an.

Seit dem Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober tobt der Israel-Krieg, Raketen fliegen in beide Richtungen. Beide Seiten haben zahlreiche Todesopfer zu beklagen.

Israel geht unter anderem mit Teilen der 300’000 mobilisierten Reservisten am Boden gegen die Hamas vor. Der Gazastreifen wurde in eine Nord- und eine Südhälfte geteilt, Zivilisten sollen in den Süden flüchten. Immer wieder vermeldet Tel Aviv die Tötung hochrangiger Hamas-Mitglieder, gleichzeitig sterben aber auch Zivilisten. Das Vorgehen Israel führt auch zu Kritik.

In diesem Ticker werden Sie laufend über die Entwicklungen im Israel-Krieg informiert. Die Geschehnisse von Donnerstag können Sie im Ticker hier nachlesen.

05.30: Seit über einem Monat tobt der Israel-Krieg, wie lange er noch dauern wird, ist unklar. Doch laut Verteidigungsminister Joav Galant ist das Land bereit, jahrelang gegen die Hamas Krieg zu führen. Die Armee werde alle am Massaker Beteiligten finden, «wir werden sie alle eliminieren».

Israel-Krieg

Auch Ministerpräsident Netanjahu betont, die Hamas müsse besiegt und zerstört werden. «Nicht nur unseretwillen, sondern um der Menschen willen, um der Zivilisation und um der Palästinenser willen.» Israel wolle den Gazastreifen aber nicht erobern, regieren oder besetzen. Das Gebiet müsse entmilitarisiert, entrikalisiert und wiederaufgebaut werden.