February 25, 2024

Bereits zum dritten Mal gewinnt Guido Happle das Rennen um das Motiv für die Blaggedde der Basler Fasnacht. Das diesjährige Motto lautete «Vogelfrei».Fasnachtscliquen mit Laternen ziehen durch die Strassen am Morgestraich in Basel.

Das Wichtigste in Kürze

  • Guido Happles Entwürfe zieren die Plakettenmotive für die Basler Fasnacht 2024.
  • Der Grafiker gewann bereits zum dritten Mal.
  • Dieses Jahr gibt es Kupfer-Pins, von deren Umsatz ein Teil an den Naturschutz geht.

Die Basler Fasnacht und der Zoo Basel (Zolli) haben sich für ein besonderes Projekt zusammengetan. Sie feiern das 150-jährige Jubiläum des Zoos mit einer speziellen Plakette unter dem Motto «Vogelfrei». Der Entwurf zeigt einen Vogel, der in einem offenen Käfig Piccolo spielt, wie die «BaZ» schreibt.

Guido Happles dritte Gewinnerplakette

Die goldene Version der Plakette zeigt zusätzlich einen trommelnden Elefanten und einen Trompete spielenden Affen. Das Sujet ist eine Hommage an das neue Vogelhaus im Zolli und spiegelt gleichzeitig die Stimmung der Fasnächtler wider.

Grafiker Guido Happle hat den Entwurf für die Plakette erstellt. Es ist bereits seine dritte Gewinnerplakette nach seinen erfolgreichen Beiträgen zum Kunstmuseum (2017) und zum Lädelisterben (2016). Happle ist dabei offen für internationale Motive. Besonders schön findet er aber, wenn ein Basler Sujet die Plakette ziert.

Teilerlös geht an den Naturschutz

Zusätzlich zur Plakette gibt es dieses Jahr auch drei Pins mit Tiermotiven: einen Löwen, einen Pinguin und eine Giraffe. Pro verkauftem Pin geht dabei ein Franken in den Naturschutzfonds des Zollis. Die Pins sind das ganze Jubiläumsjahr über im Zoo-Shop und an den Kassen erhältlich.

Zoo-Direktor Olivier Pagan betonte bei der Präsentation das Engagement des Zoos für den Erhalt von Vogelarten in Indonesien und Ecuor: «Wir kümmern uns nicht nur um die Vögel im Zolli, sondern unterstützen auch Naturschutzprojekte.»

Unterstützung für Fasnachtsformationen

Mit dem Kauf einer Plakette werden weiterhin die Basler Fasnachtsformationen unterstützt. 30 Prozent des Verkaufspreises gehen direkt an die Cliquen. Die restlichen 70 Prozent werden nach Abzug der Kosten verteilt.

Der Verkauf der Plaketten startet am 6. Januar 2024 um 8 Uhr. Die Preise reichen von zehn Franken für einen Pin bis zu 100 Franken für ein Bijou.

Wer sich eine goldene Plakette oder ein Bijou gönnt, darf vom 11. Januar bis 11. Februar gratis auf den Rheinschiffen der Basler Personenschifffahrt mitfahren.