February 25, 2024

Im US-Bundesstaat werden einer Hilfsorganisation für Obdachlose seltene Schuhe gespendet. Mithilfe eines grossen Auktionshauses gibt es einen grossen Batzen.Air Jordans Good News

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine unbekannte Person hat einem US-Obdachlosenheim seltene Air Jordans gespendet.
  • Von dem Modell wurden nur ganz wenige produziert – unter anderem trug sie Spike Lee.
  • An einer Auktion sammelte das Obdachlosenheim mit den Schuhen über 50’000 Dollar.

Ein anonymes Geschenk hat sich als wahrer Schatz entpuppt. Ein Paar goldene Air Jordans wurde im April dieses Jahres in einer Spendenbox eines Obdachlosenheims im US-Bundesstaat Oregon gefunden. Die Schuhe stellten sich als extrem selten heraus und wurden kürzlich für über 50’000 Dollar versteigert.

James Free, ein ehemals obdachloser Mann und Teilnehmer des Langzeitprogramms der Organisation, fand das auffällige Paar Schuhe. Sie sahen aus wie neu und wurden daher zur Seite gelegt.

Seltene Sneakers entdeckt

Eine schnelle Google-Suche ergab eine Überraschung: Die Schuhe ähnelten denen des Regisseurs Spike Lee bei den Oscars 2019. «Wir dachten: ‹Wow, was für tolle Repliken›», sagte Erin Holcomb vom Portland Rescue Mission gegenüber CNN.

Holcomb brachte die Sneakers zu einem lokalen Schuhgeschäft und erfuhr dort die unglaubliche Wahrheit: Die Schuhe waren Teil einer limitierten Auflage von Nike in Zusammenarbeit mit Spike Lee. Sie waren nie öffentlich erhältlich gewesen.

Von der Spendenbox zur Auktion

Nachdem Holcomb diese Information erhalten hatte, kontaktierte sie das Auktionshaus Sotheby’s. Dieses bot an, ihre Verkaufsgebühr zu erlassen, sodass alle Gewinne der Organisation zugutekommen würden.

Air Jordans Good NewsAir Jordans Good NewsAir Jordans Good NewsAir Jordans Good News

Der Designer der Schuhe, Tinker Hatfield, stimmte zu, ein unveröffentlichtes Design-Konzept und eine Ersatzschachtel für die Schuhe zu spenden.

Ein glückliches Ende

Am 18. Dezember wurde das Paar Air Jordans schliesslich versteigert – für unglaubliche 50’800 Dollar! «Es war ein wunderschöner Abschluss einer erstaunlichen Geschichte», sagte Holcomb. Zunächst wurde vermutet, die Jordans würden «nur» 10’000 bis 20’000 Dollar einbringen.

Die Herkunft der Schuhe und wer sie gekauft hat, bleiben ein Geheimnis. Aber eines ist sicher: Die Spende wird einen grossen Unterschied machen. «Wir können viele Mahlzeiten aus dieser Spende machen», so Holcomb.