July 25, 2024

Ein Zoo in Yorkshire, England, will eine Löwenfamilie aus der Ukraine retten. Die vier Tiere befinden sich seit diesem Jahr in Polen.Löwen Ukraine-Krieg

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Zoo in Yorkshire, England, will eine Löwin und ihre drei Jungen aus der Ukraine retten
  • Die schwangere Mutter wurden zu Kriegsbeginn aus Donetsk gerettet.
  • Zur Zeit lebt die Löwenfamilie im Zoo in Posen, im Westen Polens.
  • Es wäre die zweite Löwenrettung durch den Yorkshire Wildlife Park.

Löwin Aysa war zu Beginn des Ukraine-Kriegs in einem Zoo in der Region Donetsk zu Hause. Hochschwanger wurde sie hinterlassen, bis sie an einen anderen, mehr oder weniger sicheren Ort kam. Dort brachte sie Teddi, Emi und Santa auf die Welt.

Doch die Löwenfamilie hatte es in der Ukraine nicht einfach. Sie waren gemäss Angaben des «Yorkshire Wildlife Park» unterernährt und traumatisiert, umgeben von Explosionen. Freiwillige Helfer hätten alles Mögliche getan, um sich um die vier Löwen zu kümmern.

Dieses Jahr wurden Aysa, Teddi, Emi und Santa in einen Zoo in Polen gebracht. Hier soll ihre Reise aber nicht enden, schreibt der «Yorkshire Wildlife Park»: Der Zoo will sie nach England bringen, um ihnen ein sicheres und permanentes Zuhause zu geben.

Löwenjunge Ukraine ZooLöwen Zoo UkraineLöwen UkraineYorkshire Wildlife Park Löwen

Ein Vertreter des Zoos sei nach Posen gereist, um den Transfer zu organisieren. Es habe ihm das Herz gebrochen, die Tiere sichtlich gestresst und ängstlich zu sehen. Am Ende des Besuchs hätten ihm die Grosskatzen aber mehr vertraut.

Der «Yorkshire Wildlife Park» hat schon 2009 drei Löwen aus Rumänien gerettet: Die Raubkatzen waren in schlimmen Verhältnissen untergebracht und unterernährt. Der neue Direktor des rumänischen Zoos habe mit dem britischen Zoo Kontakt aufgenommen, um den Löwen ein besseres Leben anzubieten. Daraufhin habe der Park in Yorkshire 150’000 Pfund aus Spenden gesammelt, um ein Gehege zu bauen.

Seit 2010 leben die «Pride of Yorkshire», wie die inzwischen dreizehn Löwen genannt werden, in «Lion Country». Der Zoo hofft nun, auch die Löwenfamilie aus der Ukraine zu sich willkommen heissen zu dürfen.