July 20, 2024

Laut israelischem Militär kommt es im Grenzgebiet zum Libanon weiter zu gegenseitigen Angriffen mit der Hisbollah-Miliz. Auch Kampfflugzeuge seien im Einsatz.
Israel Libanon Hisbollah Panzer

An der Grenze zwischen dem Libanon und Israel ist es nach Angaben des israelischen Militärs abermals zu gegenseitigem Beschuss gekommen. Aus dem Nachbarland im Norden seien über den gesamten Mittwoch hinweg zahlreiche Raketenabschüsse festgestellt worden, teilte die israelische Armee mit. Im Laufe des Tages heulten in einigen Gegenden in Nordisrael die Sirenen, um vor Raketen zu warnen.

Israel: Terrorzelle aufgespürt

Die Armee habe eine Terrorzelle aufspüren können, die zuvor für den Beschuss des israelischen Grenzortes Rosch Hanikra verantwortlich gewesen sei, und habe diese angegriffen.

Als Reaktion auf weitere Raketenbeschüsse griffen Kampfflugzeuge des israelischen Militärs «terroristische Infrastruktur» an. Mehrere Orte im Süd-Libanon gerieten unter Artillerie-Beschuss, hiess es in der Mitteilung weiter.

Schwerste Eskalation seit 2006

Seit Beginn des Gaza-Kriegs nach dem Massaker der islamistischen Hamas in Israel am 7. Oktober mit 1200 Toten kommt es an der Grenze zwischen Israel und dem Libanon immer wieder zu Konfrontationen zwischen der israelischen Armee und der mit dem Iran verbündeten Hisbollah-Miliz.

Auf beiden Seiten gab es bereits Tote. Es ist die schwerste Eskalation seit dem zweiten Libanon-Krieg im Jahre 2006.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *