February 29, 2024

Auch am Montag bleibt der Zugverkehr nach Deutschland eingeschränkt. Die SBB rät, auf Reisen nach München zu verzichten.Die Deutsche Bahn rechnete aufgrund des Wintereinbruchs bis Wochenmitte mit Verspätungen und Zugausfällen - so wie bereits am Wochenende in München. (Archivbild)

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bahnstrecke München-Zürich bleibt noch bis Dienstag unterbrochen.
  • In der Schweiz hat sich der Zugverkehr nach Unterbrüchen wieder normalisiert.

Der Fernverkehr nach Süddeutschland ist am Montag weiterhin beeinträchtigt. Die SBB empfahlen, auf Reisen nach München zu verzichten. Der Bahnverkehr in der Schweiz hat sich nach dem Wintereinbruch am Wochenende wieder normalisiert.

Die Strecke München-Zürich bleibt voraussichtlich bis einschliesslich Dienstag unterbrochen, wie die Deutsche Bahn auf ihrer Webseite mitteilte. Reisende von Zürich nach Stuttgart sollen zudem über Basel und Karlsruhe reisen, rieten die SBB. Die Störungen sollen voraussichtlich bis am Dienstag um 04.00 Uhr behoben sein.

S-Bahn zwischen Bremgarten und Wohlen unterbrochen

Auf dem Schweizer Schienennetz war aufgrund von Unwetterschäden am Montagmorgen die Strecke zwischen Bremgarten West und Wohlen AG unterbrochen. Dies war der Webseite der SBB zu entnehmen. Der Unterbruch der betroffenen S-Bahn-Linie 17 werde voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden von Dienstag dauern.

Der Bahnverkehr geriet übers Wochenende an vielen Orten in der Schweiz ins Stocken. Vielerorts beeinträchtigten umgestürzte Bäume oder die Schneemassen den Normalbetrieb.