February 29, 2024

Die finnische EU-Energiekommissarin Kadri Simson will die wirtschaftliche Tragfähigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit von in Serie gefertigten Kleinreaktoren testen.

EU-Energiekommissarin Kadri Simson hat ein Industriebündnis für kleine Atomkraftwerke angekündigt. Sie wolle «die Entwicklung und den Einsatz von Kernkraftwerken in der EU aktiv» unterstützen, sagte die Finnin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND, Dienstag). «Die Kernenergie hat das Potenzial, alle aktuellen Herausforderungen zu bewältigen: Dekarbonisierung, Sicherheit der Energieversorgung und die strategische Energieautonomie der EU.»

Das Bündnis, an dem sich laut Kadri bislang rund zehn EU-Staaten beteiligen, zielt auf sogenannte Mini-Atomkraftwerke ab. Die Idee ist, dass die Reaktoren für derartige Kraftwerke modular in einer Fabrik vorgefertigt und dann verbaut werden.

Modulare Kernkraftwerke seien «wesentlich flexibler einsetzbar als grosse Neubauten», betonte sie. Sie könnten «die Stromerzeugung mit fossilen Brennstoffen Schritt für Schritt ersetzen und Wärme für Kommunen und Industrie gleichermassen bereitstellen». In der EU setzen neben Frankreich insbesondere viele östliche Mitgliedstaaten auf die Kernenergie.

Kernkraft gegen den Klimawandel

In der EU gelten AKW als «grün» – Schweizer Atombranche will nachziehen  Umstrittenes ÖkolabelIn der EU gelten AKW als «grün» – Schweizer Atombranche will nachziehen

Vorzeigeprojekt der Atomfreunde ist gescheitertAboKernreaktoren der ZukunftVorzeigeprojekt der Atomfreunde ist gescheitert

«Es bringt eben nichts, Fantasieprojekte zu pushen»Lisa Mazzone zur Energiepolitik«Es bringt eben nichts, Fantasieprojekte zu pushen»

«Ein neues AKW wäre die teuerste Variante»AboInterview mit ETH-Energieexperte«Ein neues AKW wäre die teuerste Variante»

Schweizer wollen Solaranlagen und Wasserkraft statt AKW-ComebackGrosse Umfrage zur EnergiestrategieSchweizer wollen Solaranlagen und Wasserkraft statt AKW-Comeback

Schneller als erwartet: Schweiz erzielt SolarrekordNeue Zahlen zur Energiewende Schneller als erwartet: Schweiz erzielt Solarrekord

AFP/lop

0 Kommentare