May 26, 2024

«Schmiede der Nation»: Emmanuel Macron bei seiner Grundsatzrede zur französischen Sprache im Hof des Château Villers-Cotterêts – die Medien nennen es «Château Macron».

Der Ort ist gut gewählt

Ein Museum? Wo Sprache doch lebt, zerzaust von Moden. Und von Kulturkämpfen.

Sechs Jahre hat der Umbau des Schlosses gedauert, er kostete 211 Millionen Euro: Ein Ausstellungssaal des Museums.

«Die Kraft der Satzlehre liegt darin, dass sie sich dem Zeitgeist nicht beugt.»

Emmanuel Macron

Die Crème de la Crème nickt in der vordersten Reihe

An Frauen mangelte es in Macrons Aufzählung, wahrscheinlich sollten sie einfach mitklingen im neutralen Maskulinum.

Der ewige Souffleur: Molière, der bürgerlich Jean-Baptiste Poquelin hiess, er lebte von 1622 bis 1673.