May 28, 2024

Eine 45-Jährige und ein 38-Jähriger sind mit einem Auto in den Comersee gestürzt und dabei ums Leben gekommen.

Zwei Menschen sind mit ihrem Auto in den Comer See im Norden Italiens gestürzt und ums Leben gekommen. Die 45 Jahre alte Frau und der 38-jährige Mann konnten am Sonntag in der Nähe der Stt Como nur noch tot aus dem Wasser gezogen werden, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Ermittlungen hatten sie am Samstagabend an einem Aussichtspunkt am See auf einem Parkplatz in ihrem Auto gesessen. Berichten eines Augenzeugen zufolge setzte sich der SUV-Geländewagen dann plötzlich in Bewegung, durchbrach eine Absperrung und stürzte etwa zehn Meter tief ins Wasser. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Der Comer See gehört zu den beliebtesten Seen in der Region, auch bei Urlaubern aus Deutschland. Nach ersten Angaben handelt es sich bei den beiden Todesopfern um Italiener. Zum Zeitpunkt des Sturzes gab es an dem Unglücksort starke Windböen. Rettungskräfte begannen noch in der Nacht mit der Suche nach den Insassen des Autos, mussten die Aktion aber abbrechen. Am Vormittag bargen dann Taucher die beiden Leichen.

Mehr zum Thema:

WasserAvatar von Keystone-SDA Beitrag von Keystone-SDA Am 07. Januar 2024 – 11:15 Italien