May 28, 2024

Das Handelsunternehmen Migros muss sich eine neue Strategie für seine Fachmarktketten Melectronics und SportX überlegen.
migros

Das Wichtigste in Kürze

  • Migros steht vor einer grossen Herausforderung.
  • Das Unternehmen sieht sich gezwungen, Käufer für zwei seiner Fachmarktketten zu suchen.

Die Migros steht vor einer Herausforderung mit ihren Fachmarktketten Melectronics und SportX, die sich in einem schwierigen Marktumfeld befinden. Die Unterhaltungselektronikbranche erlebt einen Trend zu weniger und kleinerer Läden, da ein grosser Teil des Handels ins Internet verlagert wurde. Über die Hälfte aller Waren in dieser Kategorie werden in der Schweiz online gekauft. Das ist laut «NZZ» vor allem auf den intensiven Preiswettbewerb zurückzuführen.

Die Migros hat daher beschlossen, Käufer für die beiden Lenketten zu suchen. Dies, nachdem klar wurde, dass eine Neuausrichtung nicht den gewünschten Erfolg bringt. Vor einem Jahr hatte die Migros hingegen noch geplant, Melectronics-Abteilungen in ihre Supermärkte zu integrieren. Dieser Plan wurde zugunsten des Verkaufs aufgegeben.

Potenzielle Käufer springen ab

Die Suche nach potenziellen Käufern gestaltet sich jedoch schwierig. Ausländische Ketten könnten theoretisch Interesse haben, um schnell eine Präsenz in der Schweiz aufzubauen. Die jüngsten Entwicklungen zeigen allerdings, dass solche Szenarien unwahrscheinlich sind. Beispielsweise hat sich die französische Kette Fnac-Darty nach einem kurzen Versuch aus der Deutschschweiz zurückgezogen.

Auch Saturn hat die Schweiz verlassen. Media Markt Schweiz erwägt zwar die Eröffnung kleinerer Geschäfte in Innenstädten. Doch dies würde wahrscheinlich nur für eine geringe Anzahl der Melectronics-Filialen gelten.

Im Gegensatz dazu scheinen Sportgeschäfte attraktiver für Übernahmen zu sein, da die Margen hier noch etwas höher sind. Der französische Riese Decathlon könnte ein potenzieller Käufer für einige SportX-Standorte sein. Dieser hat nämlich bereits durch die Übernahme der Athleticum-Sportmärkte ein Schweizer Filialnetz aufgebaut. Decathlon ist zudem in Migros-Einkaufszentren vertreten und könnte sein Netzwerk durch die Übernahme weiter ausbauen.

Migros muss neue Strategien finden

Die Migros steht daher nun vor einer schweren Aufgabe: Sie muss für die Fachmärkte Melectronics und SportX sowie für die frei werdenden Lenflächen eine neue Strategie finden. Die Möglichkeit, dass einzelne Standorte von anderen Einzelhändlern übernommen werden, besteht, doch die Zukunft der beiden Fachmarktketten bleibt ungewiss. Die Migros überlegt, die verbleibenden Fachmärkte durch regionale Genossenschaften führen zu lassen, was eine Vereinfachung der Strukturen bedeuten würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *