June 21, 2024

Galderma, mit Sitz in Zug, meldet einen Umsatz von drei Milliarden in den ersten neun Monaten dieses Jahres.Das Logo der Firma Galderma am Hauptsitz in Zug. (Aufnahme vom August 2022)

Die auf Hautpflege spezialisierte Galderma hat von Januar bis September einen Umsatz von 3 Milliarden US-Dollar erzielt. Das entspricht in konstanter Währung einem Wachstum von 8,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen mit Sitz in Zug mitteilte.

Damit sei man auf dem besten Weg, das obere Ende der Umsatzprognose 2023 zu erreichen, heisst es in dem Communiqué weiter. Demnach strebt das Unternehmen im Gesamtjahr ein Umsatzwachstum zwischen 6 und 9 Prozent an bei konstanten Wechselkursen.

Zudem sieht die Rentabilitätsprognose eine Steigerung der EBITDA-Kernmarge um 200 bis 300 Basispunkte gegenüber dem Vorjahr vor. 2022 lag der Kern-EBITDA bei 791 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 3,76 Milliarden Dollar.

Das Umsatzwachstum in den ersten neun Monaten sei in allen Produktkategorien stark gewesen, heisst es. International habe es eine besonders starke Wachstumsdynamik gegeben in allen Produktkategorien in den asiatischen und lateinamerikanischen Märkten, darunter insbesondere China, Indien und Mexiko.