April 24, 2024

Das grösste Flugzeug der Welt ist für das Jahr 2027 angekündigt. Der «WindRunner» soll die riesigen Komponenten von Windturbinen transportieren.
energie

Das Wichtigste in Kürze

  • Das grösste Flugzeug der Welt soll die Bauteile von Windkraftanlagen transportieren.
  • Die Produktion des «WindRunner» ist für 2027 angekündigt.

Die Windenergie gewinnt weltweit an Bedeutung. Doch die besten Standorte für Windräder sind oft schwer zugänglich und weit entfernt. Dafür wurde der «WindRunner» entwickelt. Das grösste Flugzeug der Welt soll die riesigen Bauteile von Windkraftanlagen transportieren.

Die Produktion des Mega-Flugzeugs «WindRunner» ist für das Jahr 2027 geplant. Hinter dem Ganzen steckt das US-amerikanische Start-up «Ria». Dessen Gründer, Mark Lundstrom, war zuvor als Wissenschaftler am MIT tätig, wo er sich mit der Raketenforschung befasste. Das berichtet «Vorarlberg online».


grösste flugzeug der welt

Lundstrom, hat sieben Jahre lang an diesem Projekt gearbeitet. Sein besonderes Augenmerk galt dabei der Stabilität dieser gigantischen Maschine während Start und Landung. Das Flugzeug hat eine Länge von 108 Metern, eine Höhe von 24 Metern und einer Breite von 80 Metern. Damit übertrifft es sogar eine Boeing 747-8 um fast ein Drittel in der Länge.

Das grösste Flugzeug der Welt fasst 8200 Kubikmeter

In Anbetracht der Dimensionen von Windrädern sind diese Masse gerechtfertigt: Die Türme von Windrädern können bis zu 130 Meter hoch sein. Der Durchmesser des Rotors kommt auf bis zu 90 Meter. Und die Rotorblätter wiegen bis zu 35 Tonnen.

Das bisher grösste Flugzeug der Welt war vor ihrer Zerstörung die Antonov An-255 «Mrija» mit einer Länge von 84 Metern. Doch der «WindRunner» wird siebenmal so viel Frachtvolumen bieten – insgesamt 8200 Kubikmeter. Allerdings konnte die An-255 bis zu 250 Tonnen Lung befördern. Die maximale Gewichtskapazität des neuen Fliegers kommt auf 72 Tonnen.

Obwohl der «WindRunner» hauptsächlich für den Transport von Rotorblättern konzipiert ist, erwägt «Ria» auch andere Einsatzmöglichkeiten. Man denkt hier etwa an militärische Zwecke oder den allgemeinen Frachtverkehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *