July 25, 2024

Julia (24) ging schon als Kind mit ihrem Vater an Oldtimer-Rennen. Heute fährt sie ihren eigenen. An den Treffen sei sie als eine der einzigen jungen Frauen stets aufgefallen. Das möchte die Zürcherin nun ändern.

Darum gehts

  • Im Sommer ist Julia mit ihrem MGB GT überall unterwegs und fällt damit auf.

  • Neue Autos haben laut der Zürcherin «keinen Charme», im Winter ist sie daher im ÖV vorzufinden.

  • Die 24-Jährige hat eine Online-Community für autobegeisterte Frauen gegründet, um sich mit anderen Liebhaberinnen von Oldtimern zu vernetzen und Vorurteile zu bekämpfen.

Während der Woche arbeitet sie als Lehrerin, in ihrer Freizeit fällt sie auf der Strasse auf: Julia Gut (24) freut sich auf den Sommer. Der Hauptgrund: «Dann kann ich endlich wieder meinen Oldtimer aus der Garage holen.» Im Winterhalbjahr sei ihr MGB GT aus dem Jahr 1967 in der Garage gestanden. «Wenn es jetzt aber wieder warm wird, bin ich damit überall unterwegs. Ich gehe mit dem MG einkaufen, fahre zu Freundinnen oder zu Terminen. Er ist mein ständiger Begleiter.»

Julia ist im Sommer mit ihrem Oldtimer überall unterwegs.

Die Liebe zu alten Autos hat Julia von ihrem Vater. «Schon als kleines Mädchen habe ich ihm dabei zugesehen, wie er in der Garage an Autos herumschraubte, und begleitete ihn an mehrere Rennen.» Für die Zürcherin immer ein tolles Erlebnis. Doch: Schon als Jugendliche sei ihr aufgefallen: «An den Treffen waren jeweils fast nur alte Männer vertreten.»

Auch später habe sie sich nie richtig zugehörig gefühlt. «Als junge Frau wurde ich immer mal wieder gefragt, ob ich als Beifahrerin da sei. Das ging mir so auf die Nerven.» In der Oldtimer-Szene treffe sie bis heute kaum auf Frauen. Das will Julia nun ändern.

«Ich will Frauen, die Oldtimer lieben, zusammenbringen»

Die 24-Jährige hat auf Social Media eine Plattform für autobegeisterte Frauen lanciert. «Mit ‹Race like her› will ich Frauen, die die Liebe zu Oldtimern teilen, zusammenbringen.» Innert kurzer Zeit hätten sich gleich mehrere bei Julia gemeldet. «Ich habe so solch coole Leute kennengelernt.» Im gemeinsamen Gruppenchat seien inzwischen zwanzig Frauen zwischen 18 und 26 Jahren. «Wir tauschen uns über unsere Autos aus. Künftig wollen wir uns mindestens einmal im Monat für eine Ausfahrt treffen.»

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *