July 25, 2024

Arbeiter, die in Spanien Erdbeeren pflücken, leben unter miesen Bedingungen. Deshalb auf Erdbeeren zu verzichten, sei falsch, findet Kolumnist Ueli Schmezer.
vk-erdbeeren-und-huelva-3

Das Wichtigste in Kürze

  • Ueli Schmezer ist Nau.ch-Kolumnist, sein Videoformat heisst «Auf den Punkt».
  • Er kritisiert die erbärmlichen Arbeits- und Lebensbedingungen der Erdbeerpflückenden.
  • Die Schweiz brauche ein Lieferkettengesetz mit einer Haftung von Anbietern.

«Grossverteiler und Lieferanten sollen Verantwortung übernehmen für die Produktionsbedingungen von dem, was sie uns verkaufen», fordert Nau.ch-Kolumnist Ueli Schmezer in seinem Videoformat «Auf den Punkt». Zum Beispiel bei Erdbeeren aus Spanien.

Viele Arbeiterinnen und Arbeiter, die etwa in der Region Huelva für Konsumenten in der Schweiz Erdbeeren pflücken, leben und arbeiten unter erbärmliche Bedingungen.

Das zeigt aktuell auf eindrückliche Weise der Film «The Invisible – Moderne Sklaverei» (youtube.com/watch?v=4kKWv-Gcy68&t=3459s).


Ueli Schmezer

Doch deshalb auf Erdbeeren aus Spanien zu verzichten, sei nicht der richtige Weg, sagt Schmezer. «Das ist nicht die Lösung, denn für Abertausende von Menschen ist diese Arbeit schlicht und ergreifend Existenzgrundlage – auch wenn sie erbärmlich ist.»

Die Konzernverantwortungsinitiative, die 2020 von der Bevölkerung angenommen wurde, die jedoch am Ständemehr scheiterte, hätte Anbieter in der Schweiz verpflichtet, Verantwortung für ihre Lieferketten zu übernehmen. Bundesrat und die Mehrheit im Parlament waren dagegen.

Bundesrat und Parlament sollen an die Arbeit

Der Bundesrat sagte damals, solche Massnahmen müssten «international abgestimmt» ergriffen werden. Nun wird die EU nächstens höchstwahrscheinlich das sogenannte Lieferkettengesetz einführen: Unternehmen haften neu für Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden bei der Herstellung ihrer Produkte.

Deshalb sagt Ueli Schmezer: «Jetzt ist der Moment!»


Erdbeeren-Anbau Spanien

Und an die resse von Bundesrat und Parlament: «Es ist Zeit für ein Gesetz, das zum Beispiel die Menschen in der Huelva schützt und Unternehmen haftbar macht, die sie ausbeuten. An die Arbeit!»

Zur Person: Ueli Schmezer ist Journalist und Jurist. Er hat bis 2022 für SRF gearbeitet, zuletzt im «Kassensturz». Heute ist er selbstständiger Auftrittscoach und Medientrainer. Seit über 20 Jahren steht Schmezer auch als Musiker auf der Bühne. Er ist Mitglied der SP.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *