July 13, 2024

Im Tirol hat sich am Donnerstag gegen 11 Uhr vormittags eine Lawine gelöst. Zehn Personen sollen verschüttet worden sein.
Lawine Winter

Das Wichtigste in Kürze

  • In Österreich hat am Donnerstagmorgen eine Lawine zehn Menschen mitgerissen.
  • Derzeit ist ein Grosseinsatz im Gange.
  • Vier Personen konnten bereits ausgegraben werden, über ihren Zustand ist nichts bekannt.

Im österreichischen Tirol läuft derzeit ein Grosseinsatz: Mehrere Bergrettungen, Hundeführer und Helikopter sind vor Ort. Eine Lawine soll gegen 11 Uhr zehn Personen verschüttet haben, wie die «Kronen Zeitung» schreibt. Vier Opfer konnten demnach bereits geborgen werden. Über ihren Zustand sei derzeit nichts bekannt.

Die Lawine habe sich in den Ötztaler Alpen in einer Höhe von rund 2200 Metern gelöst, in der Nähe der Martin-Busch-Hütte. Die Rettungskräfte konzentrieren sich aktuell darauf, Bergsteiger auf dem Weg zur Hütte zu evakuieren.

Aus Sicherheitsgründen ist es derzeit nicht allen Einsatzkräften möglich, zur Unglücksstelle zu gelangen. Es herrscht hohe Lawinengefahr. Mit Lawinensprengungen soll die Lage entschärft werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *