July 25, 2024

Das diesjährige 41. Cully Jazz Festival lockte noch mehr Menschen an als letztes Jahr. Künstler waren unter anderem Lakecia Benjamin oder Dee Dee Bridgewater.
Beim Cully Jazz 2024 gab es mehrere «unvergessliche Momente», wie das Konzert der Saxophonistin Lakecia Benjamin.

Das Cully Jazz Festival bei Lausanne hat dieses Jahr rund 70’000 Besucherinnen und Besucher angelockt. Die 41. Ausgabe war somit noch erfolgreicher als die vergangene mit ihren 62’000 Eintritten.

Zwölf bezahlte Konzerte waren ausverkauft, was mehr als 12’500 verkauften Tickets entspricht. Die 15 Bühnen des «Off» waren ebenfalls «gut besucht», vor allem an den beiden sonnigen Wochenenden, wie die Organisatoren am Samstagabend mitteilten. Die Verkäufe in den Bars und an den Essensständen funktionierten ebenfalls gut. Die Zahlen waren erst Schätzungen.

Aus musikalischer Sicht zählten die Organisatoren mehrere «unvergessliche Momente» auf, wie die Auftritte der Saxophonistin Lakecia Benjamin mit der Sängerin Dee Dee Bridgewater, der britischen Gruppe The Herbaliser Band, des Trompeters Avishai Cohen, des Multiinstrumentalisten Rodrigo Cuevas oder des Portico Quartet.

Sängerin Nnavy beim Cully Jazz Festival «mit Spannung erwartet»

Auch mehrere Schweizer Künstlerinnen und Künstler zeichneten sich demnach aus, wie die Lausanner Sängerin Nnavy, deren «mit Spannung erwartetes» Konzert «in einem mehr als ausverkauften Saal» stattfand. Die Projekte mit Instrumentalisten vom afrikanischen Kontinent und seiner Diaspora führten demnach «Körper und Herzen zu den Wurzeln ihres reichen musikalischen Erbes», wie es hiess.

Im Rahmen des Off-Festivals fanden über 85 Konzerte in den Weinkellern und auf den Aussenbühnen statt und boten «ein breites Spektrum an musikalischen Projekten, die den Nachwuchs der aktuellen Musik und des Jazz widerspiegeln», wie die Organisatoren betonten.

Die sonnigen Tage trugen auch zum Erfolg der geführten musikalischen Spaziergänge bei, die im Rahmen des Programms Autour du Jazz organisiert wurden. Dieses Jahr führte die neue Route von Puidoux nach Cully, wobei die Originalkompositionen von acht Schweizer Künstlerinnen und Künstlern zu entdecken waren.

Der Cully Jazz wird nächstes Jahr vom 4. bis 12. April als 42. Ausgabe zurückkehren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *