July 21, 2024

Russlands SchattenflotteSo füllt Putin seine Kriegskasse

Früher sah man im griechischen Ageranos nachts beim Blick aufs Meer den Leuchtturm der Insel Kythira. Doch seit zwei Jahren leuchten Dutzende Tanker im Meer. Experten sind sich sicher: Da draussen wird russisches Öl auf andere Schiffe gepumpt. Und nach Europa gebracht – trotz Sanktionen.

Hier wird Inhalt angezeigt, der zusätzliche Cookies setzt.

An dieser Stelle finden Sie einen ergänzenden externen Inhalt. Falls Sie damit einverstanden sind, dass Cookies von externen Anbietern gesetzt und dadurch personenbezogene Daten an externe Anbieter übermittelt werden, können Sie alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen.

Cookies zulassenMehr Infos

Nein, Putin hat es nicht gestört. Wäre auch seltsam, wenn Russlands Präsident davon erfahren hätte, was Dimitrios Demestichas aus Ageranos geschrieben hat. Demestichas, ein 77 Jahre alter früherer Anwalt und Banker, schrieb an die Zeitung, die er liest. Ein Intellektuellenblatt, im Kreml sicher nicht Teil der Presseschau, wohl nicht mal im Büro des griechischen Premierministers. Aber Demestichas wollte erzählen. Den «sehr geehrten Direktoren» schilderte er im Juli 2022, was er sieht, wenn er in seinem Küstendorf aufs Meer schaut.