July 21, 2024

Sport und PolitikDer Pakt mit dem Kreml

Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, und der russische Präsident Wladimir Putin an der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele Sotschi 2014.

Hier wird Inhalt angezeigt, der zusätzliche Cookies setzt.

An dieser Stelle finden Sie einen ergänzenden externen Inhalt. Falls Sie damit einverstanden sind, dass Cookies von externen Anbietern gesetzt und dadurch personenbezogene Daten an externe Anbieter übermittelt werden, können Sie alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen.

Cookies zulassenMehr Infos

Der Artikel in Kürze

  • Thomas Bachs Nähe zu Wladimir Putin prägte seine Amtszeit als Präsident des IOC mit Sitz in Lausanne.

  • Moskau zieht schon seit Jahrzehnten die Fäden in der internationalen Sportpolitik.

  • Mit dem Ukraine-Krieg ist es zum Bruch zwischen dem olympichen Verband und Russland gekommen.

Im Februar 2011 ist Thomas Bach im Wahlkampfmodus. Deutschland bewirbt sich damals mit München und Garmisch-Partenkirchen um die Olympischen Winterspiele 2018, und nun steigt in Garmisch die Alpine Ski-WM; die Veranstaltung soll der deutschen Kandidatur Schwung verleihen. Zur Eröffnungsfeier kommen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. Bach ist so etwas wie der Gastgeber.