July 13, 2024

Kolumne von Markus SommWie der 1. Mai zu einem Nazi-Tag verkam

Antisemiten haben die linke Strasse übernommen: Aufruf zur Teilnahme an der Palästina-Demo am 1. Mai in Wien.

Hier wird Inhalt angezeigt, der zusätzliche Cookies setzt.

An dieser Stelle finden Sie einen ergänzenden externen Inhalt. Falls Sie damit einverstanden sind, dass Cookies von externen Anbietern gesetzt und dadurch personenbezogene Daten an externe Anbieter übermittelt werden, können Sie alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen.

Cookies zulassenMehr Infos

Wir haben die vergangenen Tage in Wien verbracht – und deshalb durften wir dort auch die Feiern zum 1. Mai erleben, oder je nach Standpunkt erleiden: Palästina-Flaggen, wohin man blickt, völkervernichtende, antisemitische Losungen wie «From the river to the sea», «Free Palestine» inmitten des freien Österreichs. Wenn man bedenkt, dass Wien seinerzeit eines der Zentrallabors des modernen, genozidalen Antisemitismus war, wo auch ein Adolf Hitler seinen Judenhass erlernte, dann tut es weh, das zu sehen.